- Werbung -
firefox | Scatterd

Posts Tagged ‘ firefox

Scatterds Freeware-PC

Des öfteren stehen PC-Newbies vor dem Problem, das beste Programm für die und jene Tätigkeit zu finden. Oftmals wird dann irgendein Mist runtergeladen, der den ahnungslosen User sogar noch abzockt oder sonst welchen Schaden auf dem PC anrichtet. Dieser Artikel ist ein kleiner Leitfaden für Programme, die ich nutze und die mir bisher immer super Dienste geleistet haben.

Angelehnt an Caschy’s Artikel und Vorschlag, dass die Blogger mal die Freeware vorstellen sollen, die auf ihren PC’s läuft, kommt hier nun meine Liste an Programmen, die ich ganz und gar nicht mehr von meiner binären Rechenkiste missen möchte!

Weiterlesen

Komische Zeichen im Firefox – Darstellungsfehler?

Hallo, liebe Netzgemeinde!

Es gibt da eine Sache am Firefox, die mich schon sehr lange wurmt, und das nicht erst seit gestern, sondern schon sehr lange. Damals, als ich noch Windows XP auf dem Rechner hatte, gab es das Problemchen auch schon. Und das blöde daran: Ich finde einfach keine Lösung. Und auch eine genaue Problembeschreibung finde ich nicht, da sich der Fehler darin äußert, dass komische Zeichen auf Webseiten dargestellt werden, die eigentlich nicht da sein sollten. Vorab mal ein Pic von einem Beispiel:

Das ist ein Teil der Website einfachjabber.de, die eigentlich wie folgt dargestellt werden müsste:

Ich habe natürlich schon ein wenig gegooglt und bin dann darauf gekommen, dass Firefox eine Schrift falsch substituiert. Die Lösungen, die dort in den Foren angeboten werden (nämlich den Font Helvetica zu löschen), funktionieren bei mir nicht, da ich keine Helvetica-Font installiert habe. Also kann ich die auch nicht löschen.

Das komische an der ganzen Sache ist, dass zum Beispiel im Iron-Browser die Website korrekt dargestellt wird. Ansonsten hätte ich ja auch nicht den Screenshot machen können. Nur im Firefox (und im Portable Firefox) werden manche Webseiten falsch angezeigt.

Da ich langsam verzweifle, suche ich nun über meinen Blog Hilfe. Habt ihr eventuell eine Lösung für mich parat?

Firefox 3.6 – Neuerungen und Download

Am morgigen Donnerstag soll von Mozilla die finale Version 3.6 des beliebten Browsers Firefox heraus gegeben werden. Nun hat Mozilla ein Video veröffentlicht, was die wichtigsten Neuerungen visuell präsentiert:

Neuerungen im Überblick:

  • Performancebesserungen (Sunspidertest auf Windows 7: 995 ms; Firefox 3.5: 1.188 ms); schnellerer Programmstart
  • Personasintegration (vorher als Addons nachrüstbar)
  • Hinweis bei veralteten Pluginversionen
  • native Videowiedergabe gemäß HTML5
  • Unterstützung des WOFF Font-Dormat
  • File API Integration

DOWNLOAD der finalen Version

So bekommt ihr die neue Oberfläche vom Firefox 4.0 schon heute!

Der zuständige Designer des Firefox 4.0, Stephen Horlander, arbeitet bereits mit Hochdruck an der neuen Oberfläche, die mit Version 4 des Fuchses Einzug erhalten soll und in etwa so aussehen soll:

Wie man dem Screenshot entnehmen kann, ist die Tableiste nach oben gewandert und die Adressleiste dort drunter platziert. Das ist im ersten Sinne auch logisch so, denn schließlich hat jeder Tab eine andere Adresse. Darüber hinaus erhält nun der App-Button Einzug, der die “Datei”-Leiste verdrängt. So sind nun alle Funktionen des Firefox unter dem neuen Button erreichbar. Dem ein oder anderem mag diese Art von Gestaltung bekannt sein. So findet man bei dem neuen Microsoft Office ebenfalls einen App-Button. Wie dieser letztlich aussieht, ist noch ungewiss.

Wer das neue Theme heute schon haben möchte, dem kann geholfen werden. So ist unter anderem das Plugin Strata40 verfügbar, was den Fuchs schon heute den neuen Glanz gibt.
Alles, was ihr dafür tun müsst, ist das Plugin herunterzuladen und den Firefox neu zu starten. Danach sieht euer Firefox so aus:

Klar, das Design kommt nicht ganz genau an das neue Theme des Firefox 4.0 heran. Aber man darf nicht vergessen, dass sich der derzeitige Entwurf auch noch in der Entwicklung entwickelt. Darüber hinaus sind solche Sachen wie der App-Button auch nur sehr schwer über Plugins zu realisieren. Für die Übergangsphase bis zum Release des Fuchs 4.0 aber dennoch super :)

Ist die Browserauswahl nun endlich von Tisch?

Geht euch diese ganze Hampelei auch auf die Nerven? Und ich Depp schreibe auch noch darüber… Wie auch immer. Das gute an diesem Artikel ist: Es ist bald vielleicht vorbei! Ja, die EU scheint eine “Basis für eine robuste Lösung” gefunden zu haben und entscheidet morgen über das vorgelegte Konzept.

Was ist das Konzept? Vor einigen Monaten berichtete ich über einige Vorschläge der Browserschmieden. Mozilla wollte eine willkürliche Anordnung der Browser, Opera wollte eine ständige Kontrollabfrage. Letztendlich hat sich die EU für eine zufällige Anordnung der Browser entschieden und will -wie gesagt- über das Konzept morgen abstimmen (ob die dort Sitzenden die große Ahnung von dem Thema haben, bleibt zu bezweifeln…).

Hoffen wir einfach mal, dass letztendlich diese ganze Browserscheiße vom Tisch ist. Klar, alternative Browser sind wichtig, aber das Thema wurde für meinen Geschmack zu stark diskutiert. André Vatter von Basic Thinking ist der Meinung, dass Opera durch die Tatsache, dass der Browser in dieser Zeit immer im Gespräch war, der Gewinner ist. Ich bin da eigentlich eher anderer Meinung. Mir ging die Debatte tierisch auf die Nerven. Und dann waren sie mal fertig, gab es von Opera wieder etwas zu beanstanden. Oder sollte man Opera danken, dass sie die Diskussion so weit gebracht haben? Ich bin mir gerade nicht mehr so sicher.

Reblog this post [with Zemanta]

Cool: Pandora – Eine Open-Source Handheld-Konsole

Habt ihr das schon gehört? Wie eine Pressemeldung verlauten lässt, hat das Projekt OpenPandora den OpenSource Handheld Pandora fast fertig gestellt und stellt das Gerät bald zum Verkauf bereit. Das Gerät ist mit einen 4,3 Zoll Touchscreen ausgestattet, besitzt einen 600 Mhz ARM-Prozessor und hat W-LAN an Bord. Die Akkulaufzeit liegt bei ca. 10 Stunden und eine 43-Tasten Tastatur gibt es auch. Das Gerät ist ein bisschen größer als ein Nintendo DS, passt aber trotzdem noch in eine Hosentasche. Aber diese ganzen Fakten sind nicht einmal das Interessanteste, auch wenn so klingt. Denn, das Gerät hat einen doppelt so schnellen Prozessor wie eine PSP, ist in etwa so schnell wie das neue iPhone 3GS. Eigentlich ein bisschen schneller. Aber jetzt kommt das Beste.

Weiterlesen

Der Firefox wird 5!

Und ich sage herzlichen Glückwunsch! Auch ich habe einen kleinen Teil zum Erfolg des Browsers beigetragen und benutze den flinken Fuchs schon seit Version 1! Damals bin ich über die FAZ-Anzeige auf den Browser aufmerksam geworden. So ganz habe ich diese ganze Aktion damals noch nicht verstanden bzw. mich noch nicht sonderlich dafür interessiert. Auch von OpenSource und den ganzen Kram hatte ich noch keine Ahnung. Also einfach mal nach dem Fuchs gegoogelt. Das war praktisch auch meine Web-Geburtsstunde! Als ich den Browser dann geladen hatte, war ich schlichtweg begeistert. Die Geschwindigkeit im Vergleich zum Internet Explorer war einfach Hammer! Die Addons habe ich erst später entdeckt, sind aber für mich heutzutage nicht mehr weg zu denken. Dieser Browser ist einfach toll und ich bin auch noch heute von ihm fasziniert.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=-ULDH90H530[/youtube]

Zum Abschluss mal ein paar beeindruckende Daten zum Firefox:

  • 330’000’000 nutzen derzeit den Firefox zum Browsen
  • 1.12 Millionen des Firefox wurden heruntergeladen
  • den Firefox kann man in 70 Sprachen herunterladen
  • derzeit gibt es 7000 Addons für den Browser

Das sind schon beeindruckende Facts! Ich hoffe, die Erfolgsgeschichte geht noch weiter :)

Was für ein Gehampel, diese Browserdiskussion

Kennt ihr auch diese Sachen, wo ihr denkt “Ja gut, dann ist ja alles geklärt. Alle sind zufrieden.” und es dann nachher wieder los geht? So oder so ähnlich ergeht es zur Zeit auch in der Browserdiskussion. Wer sich nicht erinnern kann: die Browserhersteller Opera, Mozilla und Google hatten sich bei der EU-Kommission beschwert, dass sich die Monopolstellung von Microsoft schlecht auf den Browsermarkt auswirke. So benutzen viele standartmäßig den Internet Explorer, da sich von den anderen Browsern gar nichts wissen und gar nicht in die Berührung mit Browseralternativen kommen. Ergo waren Mozilla, Opera und Google böse.

Nachdem sich Microsoft dann den Wünschen gebeugt hat und den Forderungen der EU folge geleistet hat, dachte man, dass das Thema vom Tisch wäre. Eine kleine Browserauswahl nach der Installation von Windows sollte den Wettbewerb wieder anschaukeln und einen gerechten Markt schaffen. Die User können sich ja nun aussuchen, welchen Browser sie benutzen wollen. Man könnte meine, die Diskussion wäre (endlich) vorbei.

Doch jetzt hagelt es neue Kritik. Das ganze Blabla lasse ich hier mal außen vor und komme direkt zu den neuen Forderungen der Alternativen.

  • Mozilla (Firefox) will, dass sich die Browser des Auswahlmenüs bei jedem Öffnen willkürlich neu anordnen.
  • Opera will, dass die Browserauswahl in einem neutralen Menü (ohne Microsoftlogos) angezeigt wird. Zudem soll der Nutzer regelmäßig befragt werden, ob er mit dem Browser noch zufrieden ist.

OK, über die Gestaltung des Menüs und die Anordnung der Browser in der Auswahl kann man diskutieren. Bisher wurden die Browser in alphabetischer Reihenfolge angezeigt. So landet Mozilla auf den hinteren Plätzen. Demnach ist die Kritik verständlich und eine willkürliche Anordnung sinnvoll. Aber der 2. Vorschlag von Opera schlägt dem Fass ja wohl den Boden aus, oder?

Ich soll alle paar Wochen befragt werden, ob mir der Browser noch gefällt. Gehts noch? Wenn das so ist, dann verlange ich aber einen “Ja, verdammt nochmal und höre jetzt auf zu fragen!!”-Button. Ein Browser ist doch nicht alles auf dem System. Dieser Vorschlag von Opera ist absolut schwachsinnig. Dass der Browsermarkt nicht fair war, das stimmt. So ist es ja auch mit Netscape zu Ende gegangen, als Microsoft den Internet Explorer standartmäßig mit auslieferte. Aber nun geht die Diskussion eindeutig zu weit. Diejenigen, die sowieso keine Ahnung von Browsern haben und auch keinen Bock besitzen, sich mit anderen Alternativen auseinander zu setzen, wird der Browser am Allterwertesten vorbei gehen und in der Browserwauswahl einfach den ersten in der Liste anklicken. Hauptsache, man kann surfen. Und diejenigen, die sich mit dem Thema auskennen, werden auch schlau genug sein, sich einen anderen Browser auszuwählen. So, und wenn ich dann noch ständig gefragt werden, ob ich noch mit meiner Auswahl zufrieden bin. Dann reichts!

Firefox 3.6 (Beta) fertig und zum Download bereit

Heute ist die Beta des neuen Firefox 3.6 fertig gestellt und zum Download bereit gestellt worden. Die neue Version aus der Mozillaschmiede wartet mit einer aktualisierten Gecko-Engine auf, einer verbesserten Übersetzung von HTML-Code und unterstützt -zumindest einigermaßen- Windows 7 Funktionen. So ist es nun möglich Vorschaubilder der Tabs in der Superbar anzeigen zu lassen. Ob auch die Jumplists nun unterstützt werden, ist mir nicht bekannt. Wer die 3.6er-Version selbst testen möchte, der kann sich die Beta von den Mozilla-Servern laden.

Firefox Kornkreis

Firefox Crop Circle
Image by John Griffiths via Flickr

Seit dem Film Signs – Zeichen sind sogenannte Crop Circles (zu Deutsch: Kornkreise) immer mal wieder in die Schlagzeilen gekommen. Es handelt sich dabei um Muster, die in Felder geschnitten werden. Nun haben sich einige Mozilla-Verrückte die Arbeit gemacht, ein Firefox-Muster in ein Feld zu schneiden. Das Ergebnis kann man sogar aus der Luft mit Google Earth bewundern.

Weitere Kornkreise, die man mit Google Earth bewundern kann, sind hier aufgelistet.

Quellen:

Firefoxflicks
Keyhole

Creative Commons License