Microjobs: Lohnt sich das überhaupt?

Im Moment sind sie in aller Munde: Microjobs. Dabei handelt es sich um eine noch kleinere Form von Minijobs, die zumeist online erledigt werden oder für die man mindestens ein Smartphone benötigt. Es gibt verschiedene Konzepte, aber in der Regel funktioniert das Rahmenprinzip immer gleich: Firmen treten an die Microjobs-Website mit einen Auftrag heran. Der Auftrag an sich wird in viele kleine Puzzleteile zerlegt, von denen jedes Puzzleteil von einem User erledigt werden kann. Am Ende wird das Puzzle dann quasi wieder zusammengefügt und der Auftrag wurde erledigt. Bei den Microjobs handelt es sich meist um Transkriptions-Jobs (Übersetzung eines Videos/Audios in Textform), Kategorisierung oder Sonstiges, was nicht viel Know-How benötigt. Eines haben alle Anbieter aber gemeinsam: Man bedient sich einer Crowd, einer großen Nutzerbasis, die die Arbeit übernimmt.

Die interessanteste Frage von allen ist natürlich: Was verdient man dort eigentlich, bei diesen Microjobs? Tja, das ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Deshalb stelle ich euch hier mal ein paar Dienste vor.

„Microjobs: Lohnt sich das überhaupt?“ weiterlesen

Hole dir den First Else Launcher auf dein Android-Gerät!

First Else, na klingelts? Wer erinnert sich noch? Niemand? Dann helfe ich mal nach: First Else hat vor ca. 4 Jahren für Furore gesorgt, indem das israelische Start-Up ein Smartphone mit einer völlig neuartigen Steuerung auf den Markt bringen wollte. Im Detail steuert man durch eine Pie-Grafik sein Smartphone nur über den Daumen. Leider wurde das Projekt aus nicht bekannten Gründen eingestellt. Ein Jammer, ich hätte damals schon mal gerne die Steuerung ausprobiert. Aber wie heißt es? Gestern ist gestern und heute ist gerstern morgen und so ist am 1. Mai ein neuer Launcher in den Google PlayStore aufgetaucht mit dem geheimnisvollen Namen Splay Launcher

„Hole dir den First Else Launcher auf dein Android-Gerät!“ weiterlesen