Kurz und Knapp zum Amazon Cyber Monday

Also für mich ist leider nichts Interessantes dabei. Ich habe mal an den Sony-TV gedacht, aber dann die 81-cm Diagonale gesehen. Das ist mir zu wenig. Ansonsten,… einen Router habe ich, eine Harmony brauche ich noch nicht, einen PC-LCD habe ich auch schon, die TomTom’s gefallen mir nicht, Windows 7 habe ich schon (übrigens mehr als eine Überlegung wert ;)), als Office nutze ich OO (oder nun jetzt bald LibreOffice), die Alienfilme kenne ich schon und für die PS3 sind mir die Spiele deutlich zu teuer (darüber hinaus ist die XBOX 360 mit Kinect das deutlich attraktivere Ding).
Das einzig interessante wären jetzt noch die MP3-Downloads. Da kommt es aber drauf an, was angeboten wird. Außerdem habe ich gerne was “in der Hand” und kaufe mir lieber die CD mit Booklet, etc. 🙂

hoffe es war ok, meinen Kommentar auf webanhalter hier rein zu posten 😉

Neuer Wikileaks-Leak eher amüsant, als spektakulär … oder vielleicht doch?

Der Leak ging ja gut los: Durch eine Logistik-Panne hatte ein Kiosk in Basel schon die SPIEGEL-Ausgabe von morgen zum Verkauf angeboten. Zu lesen soll der neue Leak der Whistle-Blower Plattform Wikileaks sein, und zwar die Depeschen der Amis. Also die Berichte darüber, wie Amerika die Welt sieht – und deren Politiker. Auch von Deutschland. Und unser guter Westerwave kommt dabei gar nicht gut weg.

Insgesamt muss man aber sagen, dass der Leak nicht gerade „knallt“, wie zum Beispiel das Irakvideo oder gar die unzähligen Dokumente. Und obwohl der Umfang dieses Leaks wohl größer sein soll, als der Vorige, ist er nicht sehr viel spannender. Meiner Meinung nach. Ich finde es eher lustig und amüsant, wie das US-Außenministerium unsere Politiker bewertet. Westerwelle zum Beispiel sei sehr kritisch und nur Außenminister, weil das Amt sich an den Posten des Vizekanzlers bindet. Merkel dagegen sei der bessere Ansprechpartner. Autsch!

Wobei, eigentlich… war das nicht schon längst bekannt? Besonders durch seinen „Es ist Deutschland hier“-Auftritt war doch klar, dass der FDP-Hauptmann nicht der beste Mann für das Amt des Außenministeriums ist. In dem Aspekt ist es doch eher amüsant, dass die USA das genau so sieht. Das Peinliche ist nur, dass die Meinung der Amis nun öffentlich wird und die FDP dadurch nicht gerade in einem besseren Licht erscheint.

Alles andere ist bislang leider nicht so spektakulär: Obama punktet in Europa nicht so, Merkel ist wohl „pragmatisch“ und Seehofer hat einen begrenzten Horizont. Wo ist der Skandal?

[via Daniel Bröckerhoff]

UPDATE!

Wie unten in den Kommentaren zu lesen, gibt es im SPIEGEL wohl ein 30-seitiges Dossier.

Unter anderem sollen dort Putin und die Georgien-Krise, israelische Spione, die Iran-Atombombe, das Verhältnis USA-Türkei, Ausspähungen von Ban Ki Moon zur Sprache kommen.

[via Daniel Bröckerhoff]

Android, Windows Phone 7 und das iPhone 4 im Grilltest

‚Ohje, die armen Smartphones…‘ dürfte wohl einigen Zeitgenossen bei diesem Video über die Lippen gehen. Tatsächlich hat sich jemand dran gemacht, und die 3 Smartphones mit den derzeit angesagtesten Betriebssystemen auf den Grill gelegt. Welcher Kandidat hält wohl am längsten durch? Wer fängt als erstes Feuer, wessen Schaltkreise bleiben ganz cool? Hier ist Antwort in einem nicht ganz ernst gemeinten Video.

Morgen startet Google StreetView in Deutschland!

Gerade gelesen: Gegen 10.30 Uhr möchte Google den Dienst StreetView bei uns in Deutschland offiziell starten. Leider nicht mit komplett Deutschland, sondern nur mit dem Dörfchen Oberstaufen. Warum Oberstaufen? Der Ort dient aufgrund eines freundlichen Gags als Premierenort. Eine Bäckersfrau hatte im Schaufenster einen Kuchen mit den Worten „Google Streetview Willkommen in Oberstaufen“ ausgestellt. Wann weitere Orte, besonders Großstädte, folgen, steht wohl noch in den Sternen.

Am Schluss noch ein Kommentar meinerseits: Ich finde die Aufregung über Google StreetView bei uns in Deutschland für völlig überzogen. Wer sein Bild nicht im Internet haben möchte, dem sei das „gegönnt“. Es ist ja auch möglich, das eigene Heim unkenntlich zu machen. Aber generell herrscht einfach Unkenntnis über StreetView in der Bevölkerung. Das geht schon da los, dass manche denken, es handelt sich um Live-Bilder. Das ist schlichtweg falsch. Darüber hinaus gibt es ein Panoramarecht in Deutschland, was das Fotografieren von in der Öffentlichkeit zugänglichen Gebäuden legalisiert.

[via netzpolitik, Google Watch Blog, YuccaTree Post +]