Der URL-Shortener Service von Google nun mit Weboberfläche

Kleine Zwischenmeldung: Heute hat Google eine Web-Benutzeroberfläche des hauseigenen URL-Shortener Service goo.gl gestartet. Den Service an sich gab es ja schon etwas länger, allerdings war die Funktionalität bisher nur über eine API erreichbar. Für den Otto-Normal-Verbraucher also schlichtweg unbrauchbar. Nur Google-Webseiten wie Feedburner hatten goo.gl im großen Umfang genutzt.

Wer nun aber auch mal so Internetadressen verkürzen möchte, der kann das nun auch tun. Ganz einfach über die nun gelaunchte Website: http://goo.gl/.

Durchsage Ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.