Warum Android den Handheld-Markt dominieren wird

Anfangs dachte ich einfach nur: Ja gut, im Prinzip ist das ja nur ein OS für Handys. Nur halt jetzt von Google. Ich habe nicht geglaubt, dass dieses Betriebssystem mal so wichtig wird. Doch da habe ich mich wohl getäuscht. Im Moment schätze ich Google Android als sehr wichtig ein.

androids

Android hat eine Menge Vorteile für Hersteller mobiler Endgeräte. Da wäre zunächst einmal, dass Android ein quelloffenes Betriebssystem ist. Man darf es verwenden und auch als Basis für Weiterentwicklungen nutzen. Das macht die Entwicklung um ein Vielfaches günstiger. Darüber hinaus kann Android von Google auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Der Hersteller hat damit dann nicht mehr soviel am Hut. Nochmal Kosten gespart.

Die oben genannten Überlegungen führen zu dem Schritt, dass Android zunehmend in mobilen Geräten “verbaut” wird. Das führt nach Adam Riese (und Eva Klein ;)) zu einer höheren Verbreitung des Google-OS. Eine höhere Verbreitung macht allerdings auch das Betriebssystem für App-Entwickler attraktiver. Im Moment gibt es laut Wikipedia rund 30.000 Apps im Android-Market. Tendenz natürlich steigend. Mehr Apps steigern natürlich das Interesse der Kunden für ein Endgerät mit Android. Schließlich ist es ja etwas wert, wenn man eine reichliche Auswahl an Apps hat, um das Gerät nach dem Kauf noch zu erweitern.
Wir befinden uns also praktisch in einem Kreislauf: höhere Verbreitung –> mehr Apps –> mehr Kunden –> höhere Verbreitung.

Und die Verbreitung ist bereits jetzt schon hoch, obwohl das System erst seit kurzem existiert. Aber es kommt nicht nur auf Handys zum Einsatz. Auch auf anderen mobilen Endgeräten wie dem Archos Internet Tablet oder dem vorgestern auf Scatterd präsentiertem WePad kommt Android zu Einsatz. Damit wird es zum Universalbetriebssystem für mobile Endgeräte.

Man kann also zusammenfassend sagen, dass Google mit Android ein super Coup gelungen ist. Auf der einen Seite hat Google einen Prestigestatus von der Sache, da sie Android entwickelt haben. Auf der anderen Seite wird der Markt damit enorm vorangetrieben und nicht zuletzt haben Hersteller mobiler Geräte einen enormen Kostenvorteil davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.