BILD startet Gratis-Filme-Portal

So langsam scheint es richtig los zugehen mit Video on Demand. So hat das Blatt BILD heute das hauseigene Streaming-Portal Film.Bild.de gestartet, wo jeden Tag ein neue Streifen für lau und legal angeboten werden. Natürlich kann man die Filme nicht herunterladen, sondern nur im Browser anschauen.
Zur Zeit ist das Angebot der Plattform noch nicht sehr reichhaltig. So sind unter anderem Rush Hour, Blade oder Good Will Hunting die einzig bekannten Filme. Die Filme kommen euch aus Streamingportalen bekannt vor? Das kommt nicht von ungefähr: Film.Bild setzt genau wie MSN Movies oder MyVideo Filme auf die Plattform Nowtilus. Es ist also abzusehen, dass Bild nach und nach die selben Streifen anbietet, wie schon die anderen beiden Seiten, die schon über je über 80 Filme in ihrer Datenbank haben. Übrigens: MSN Movies und MyVideo Filme bieten die Filme auch „für Umsonst“ an.

6 Gedanken zu „BILD startet Gratis-Filme-Portal“

  1. Für Umsonst schreibt man bei Media Markt auch groß *g*

    Ansonsten weiß ich nicht so recht, was diese Plattformen mit solchen Videodiensten probieren zu erreichen. Für Menschen die keine „Ausweichmöglichkeit“ kennen, ist das sicherlich sehr cool, aber die Auswahl lässt stark zu wünschen übrig.

    1. Das stimmt. Die Filmauswahl beschränkt sich auf trashige oder alte Filme.
      Im Endeffekt will BILD sich mit einer solchen Aktion wahrscheinlich wieder „revolutionär“ verkaufen. So in dem Sinne: „Hier schaut mal, wir waren einer der ersten, die so etwas kostenlos gemacht haben.“.
      Ich denke, dass -wenn sich das werbefinanzierte VoD mehr durchgesetzt hat- auch mehr bekannte Blockbuster angeboten werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.