Noch ein Google Nexus One Review – diesmal professionell!

Engadget ist das erste Magazin, was ein Probeexemplar von dem neuen Google Handy Nexus One zur Verfügung gestellt bekommen hat und ist auch somit das erste Magazin, was ein professionelles erstes Review über das Produkt veröffentlichen kann, hat man bisher doch nur amateurhaft aufgenommene Videos entdeckt. Vor dem Video huste ich euch noch ein paar Eckdaten ins Gesicht:

Unter der Haube des Nexus One steckt wohl ein Gerät der Marke HTC. Es ist ein 1 GHz Snapdragon Prozessor verbaut, 512 MB ROM sowie 512 MB RAM. Auf dem Gerät läuft Googles hauseigenes Betriebssystem Android 2.1. Außerdem wird eine 4 GB microSD Speicherkarte mitgeliefert (bis 32 GB Speicherkarten soll das Gerät verarbeiten können). Darüber hinaus ist ein Helligkeitssensor, ein Näherungssensor und ein Beschleunigungssensor verbaut.
Für die optischen Momente ist eine 5 MP Cam verbaut worden, die mit LED Blitzlicht auch Nachts für gute Aufnahmen sorgen soll. Das Nexus One ist dünner als das iPhone. Was aber wohl leider fehlt ist Multitouch. Das dürfte aber zu verkraften sein.

Hier aber das Video über das Nexus One:

http://www.viddler.com/explore/engadget/videos/865/

4 Gedanken zu „Noch ein Google Nexus One Review – diesmal professionell!“

  1. Das Ding sieht echt cool aus. Besonders die Menüführung mit dem dabei sich veränderten Hintergrund ist eine lustige Sache. Wenn ich mal wieder etwas mehr Geld in der Tasche habe, dann wird das Nexus One mit Sicherheit auf Platz 1 meiner Handycharts stehen. So teuer wird es ja nicht einmal 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.