Ein iPhone Konzert!

Das hat jedenfalls die Universität Michigan vor, wenn man dem folgendem Video Glauben schenkt:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=VXr9BqN4PfY[/youtube]

Die Premiere des Michigan Mobile Phone Ensemble (MoPho) soll schon übermorgen sein. Dabei sind die stolz darauf, nicht auf physische Instrumente beschränkt zu sein, sondern „interessante, seltsame und ungewöhnliche Dinge tun“ zu könne. Jetzt werden sich manche vielleicht fragen: Ja, und wie macht man mit dem iPhone Musik, ohne es zu beschädigen? Ganz einfach: Mit der App Ocarina. Diese erzeugt Musikinstrumente auf dem iPhone, die dann mittels einer Berührung auf dem Touchscreens Töne erzeugen. Ganz unbekannt ist diese Applikation nicht, war sie doch 2008 unter den Top 20 der meistgeladenen Apps.

Ich bin jedenfalls gespannt. Das Projekt hört sich (<- Wortwitz?) ziemlich interessant an. Auch, wenn es wohl nur etwas für Nerds ist.

[via Basic Thinking]

3 Gedanken zu „Ein iPhone Konzert!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.