World of Goo – Zahle was du willst!

World of Goo ist ein Computerspiel von 2D Boy. Es wurde am 13. Oktober 2008 erstmals als Downloadvariante für den PC und den Macintosh angeboten und ist im Handel am 11. Dezember 2008 erschienen, zudem ist das Spiel auch für die Nintendo Wii über den Wii-Shop-Kanal erhältlich. Entwickelt wurde es von Kyle Gabler, Ron Carmel und Allan Blomquist, die zuvor Mitarbeiter von Electronic Arts waren. World of Goo gewann 2008 auf dem Independent Games Festival in den Kategorien Technische Perfektion und Innovatives Game Design und war in der Kategorie Seumas McNally Grand Prize nominiert.

Ziel dieses Puzzle-Spieles ist es, mit kleinen Bällen, so genannten Goos, einen Weg zum Levelende, einem Rohr, zu bauen. Von dem Rohr muss eine bestimmte Anzahl an Rest-Goos eingesaugt werden. Ähnlich wie im Spiel Bridge Builder baut das Spielprinzip auf einer Physik auf, die beim Bau beachtet werden muss.

Das sind die ersten Zeilen, die in der Wikipedia zu dem Spiel World of Goo von dem User Xario geschrieben worden sind. Und das beschreibt das Spiel auch schon ganz gut. Wer sich nochmal visuell ein Bild von dem Spiel machen will, dem sei dieses Video ans Herz gelegt:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=ZGfhB16dRH4[/youtube]

Und, sieht das spaßig aus? Ganz klar, ja! (Die ach so berühmte Geschmacksache lassen wir mal außen vor!)

Und jetzt das Beste: Der Hersteller 2D Boy hat Geburtstag und sich eine ganz besonderes Geschenk für die freudigen Zocker. „Pay whatever you think its worth“ heißt das Motto, zu deutsch „Zahle, was auch immer dir das Spiel scheint wert zu sein.“ Du kannst das Spiel also für einen Betrag deiner Wahl kaufen. Dabei sollte der Betrag nicht höher als 20 Euro sein (soviel kostet das Spiel normalerweiße), aber auch nicht für weniger als einen Cent betragen. Alles was ihr dafür tun müsst, ist auf die Website von World of Goo zu gehen und den get it Button anzuklicken. Dann landet ihr auf der PayPal Website, wo ihr einen Betrag eurer Wahl eingeben könnt. Anschließend erhaltet ihr das Spiel. Achja: Die Aktion geht bis einschließlich nächste Woche Montag, den 19.10.

Holá, was? Mich würde mal interessieren, wer von den Usern wirklich den Vollpreis zahlen wird, und wer den einen Cent. Ich denke mal, dass viele diese Aktion ausnutzen werden und das Spiel für einen Cent beziehen. Da setzt einfach der Belohnungssinn unseres Hirns ein…

[via ProjectDragon]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.