Twitter bekommt Listen!

Twitter erhält Zuwachs. Also nicht den Zuwachs. Sondern Feature-Zuwachs. So hat heute das so genannte Listenfeature in Twitter Einzug erhalten. Es lassen sich also bestimmte Twitterer in Gruppen einteilen, wie z.B. Geschäftskollegen oder Freunde, die dann auch (vorerst) öffentlich zugänglich sind. Später wird man wohl manche Gruppen auch vor anderen Usern verstecken können.Außerdem wird es später möglich sein, eine ganze Gruppe von Usern zu followen. Wenn ein Twitteruser zum Beispiel eine Gruppe aufmacht, die alle deutschen Politiker enthält, so hat man die Möglichkeit alle in dieser befindlichen User zu followen, sprich deren Statusupdates zu erhalten.

Twitter-HP

Das Feature befindet sich im Moment in einer Testphase und steht nur wenigen Twitteranern zur Verfügung. Später wird die Funktion mit Anpassung der Twitter-API der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Ich finde diese Funktion super! Im Wust der Millionen von Twitterusern ist es nämlich sehr schwer, den Überblick zu erhalten. Diese Listenfunktion macht die Handhabung bedeutend einfacher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.