Will Microsoft EA kaufen?

Huch, was geht denn da ab? Nach neuesten Gerüchten zu urteilen hat die Redmonder Softwareschmiede wohl angeblich vor, den Spielepublisher und Entwickler Electronic Arts zu schlucken. Xephir vom gleichnamigen Blog findet diese Nachricht eher erschreckend als schön. Er hat die Befürchtung, dass Lizenzen für hochgrad qualitative Spiele wie Bioshock an Microsoft gehen könnten und durch die Exklusivrechte dann dazu verwendet werden, um die Games für die XBox zu releasen. Ich persönlich fände das nicht so schlimm.

Microsoft hat neben der hauseigenen Konsole auch noch die Windows Plattform. Es könnte also sein, dass endlich mal wieder tolle Titel exklusiv für den PC erscheinen und den Markt dafür pushen. Microsoft selbst hat mal verlauten lassen, den PC als Spieleplattform wieder mehr zu etablieren. Ich fände das super. Denn der PC ist bei weitem die beste Konsole der Welt!

Darüber hinaus muss man auch sagen, dass viele Titel gute Titel von EA sowieso schon auf einer bestimmten Plattform etabliert sind. Da wäre zum einen Sims. Ich bin kein Sims-Fan, aber dieses Spiel wird weitgehend nur auf dem PC gezockt. Ebenso wie Crysis oder Command & Conquer. Letzteres soll mit Tiberian Twilight nun auch in die letzte Runde gehen.

Von daher darf man ruhig weiter gespannt sein, wie es mit der Geschichte weiter geht.

Ein Gedanke zu „Will Microsoft EA kaufen?“

  1. Ich habe von dieser erstaunlichen Nachricht auch gelesen, doch erst heute konnte man auf http://www.finanznachrichten.de nachlesen, dass es sich hierbei laut Microsoft-Pressesprecher nur um ein Gerücht handelt und nicht der Wirklichkeit entspricht. Als PS3-Zocker kann ich da wirklich nur von Glück reden und freue mich, dass keine Titelsperrung für die Sonykonsole zu befürchten ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.