Twitter visuell: Robo.to – Videostatusmeldungen

Ist das der nächste Twitter-Killer? Wie ich gerade bei GeekLike gelesen habe, gibt es nun einen neuen Service im Internet: Robo.to. Bei Robo.to handelt es sich um einen Statusdienst wie Twitter. Der einzige Unterschied zu dem Zwitscherservice ist, dass man nicht über Textmeldungen seinen Stand aktualisiert, sondern über kleine Videobotschaften. Diese werden allerdings ohne Ton gespeichert.

Natürlich gibt es auch bei Robo.to Verknüpfungen zu anderen Netzwerken. So zum Beispiel zu dem „Konkurrenten“ Twitter sowie Facebook. Zudem lassen sich die „Robo’s“ auch per HTML-Code auf Websites einbinden. Otti von GeekLike hat dies schon mal probiert, seinen Account findet ihr hier.

Wer jetzt denkt, das Ding sei neu dem sollte gesagt werden: Solche Videostatusmeldungen gibt es schon und zwar auf 12seconds.tv. Dort herrscht das gleiche Prinzip. Der einzige Unterschied zu Robo.tv ist, dass die Statusmeldungen dort auch vertont sind. Die Videos haben also Ton.

Ob diese ganze „Videorei“ erfolgreich sein wird, sei mal dahin gestellt. Auf jeden Fall ist es eine ganz nette Idee. Allerdings finde ich, dass es ohne Ton eigentlich witzlos ist. Bilder sagen zwar mehr als tausend Worte, Bilder mit Ton sagen aber noch mehr. Oder ist hier Schweigen Gold?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.