Apple-Nutzer nutzen das W-LAN in Cafés alleine

Gerade auf Basicthinking gelesen: Wahre Vorurteile: Apple-Fans hängen öfters in Cafés ab. Wie die Überschrift schon vermuten lässt ist es tatsächlich wahr. Apple-Nutzer benutzen zu etwa 98 % das W-Lan in öffentlichen Orten. Das ist aus einer Studie von JiWire herausgegangen:

HotSpot Nutzung

Wie man in der Grafik sehen kann, werden die öffentlichen HotSpots zu 55 % von dem iPod Touch benutzt. 41 % der Nutzer besitzen ein iPhone und erst danach kommt die PSP mit verwundernd geringen 1.1 %. Das macht in etwa 98 % für Apple!

Wie man aber auch sehen kann, sind keine Laptops in der Liste vorhanden. Deswegen ist der Anteil an Windows-Nutzern auch sehr sehr gering, wenn überhaupt vorhanden. Ein Laptop ist einfach viel zu klobig, um es mal eben zu einem Café mitzunehmen. Dann doch lieber ein iPhone. Dieses ist ja auch (wer hätte es gedacht) dominierend auf dem Markt. Und da besonders im mobilem Markt. Das schlägt sich auch auf die Statistik wider.

In der Studie sind übrigens noch eine Menge anderer interessanter Fakten untersucht worden. Wusstest ihr, dass Deutschland in der HotSpot-Verfügbarkeit auf Platz 6 hinter Russland und Frankreich ist? Ich finde da muss sich etwas ändern.

2 Gedanken zu „Apple-Nutzer nutzen das W-LAN in Cafés alleine“

    1. Laut dem PDF wurden 30.000 Hotspots betrachtet. Wo die jetzt allerdings waren weiß ich nicht. Aber ich glaube nicht, dass die nur die Hotspots bei StarBucks betrachtet haben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.