Metal Gear Solid: Philanthropy – ein kostenloser Filmstreifen

Man könnte meinen, heute gäbe es nur kostenfreies auf Scatterd. Jetzt ist mir auf dem GameOne Blog ein Artikel von Filmliebhaber Etienne zu einem Fanmake zu Metal Gear Solid in die Augen gesprungen. Diese insgesamt 70-minütige non-profit Produktion soll den anstrebenden Hollywood-Regisseuren gut gelungen sein und gefällt durch fesselnde Action.

[vimeo]http://vimeo.com/6784359[/vimeo]

Wie jedes Fanmovie ist auch dieses nur auf Englisch verfügbar. Es gibt jedoch auch Untertiteldateien zu allerlei Sprachen, unter anderem auch Deutsch. Der Film alleine ist allerdings in HD und somit in brillanter Bildqualität verfügbar. Mit dem VLC Player lässt sich der Film also auch ohne Probleme mit Untertitel abspielen (in dem Öffnen-Menü einfach den Pfad zu der Untertiteldatei angeben).

Fan-Movies sind ein bekanntes Mittel von anstrebenden Regisseuren, um Hollywood von ihrem Können zu überzeugen. So hat der Regisseur von District 9 auch klein angefangen und Kurzmovies sowie Fanmovies gemacht. Vor einigen Monaten ist auch ein Fanmake zu Herr der Ringe aufgetaucht, was sich The Hunt for Gollum nennt. Dieser Film wartet mit guten Special Effects auf und ist ebenfalls kostenlos erhältlich.

Paragon Partition Manager 10 heute gratis!

Wenns was umsonst gibt, bin ich doch dabei. Und da ich für das in knapp 14 Tagen noch ein Partitionsprogramm brauche, kommt mir diese Aktion von Giveaway of the Day gerade recht: Heute erhaltet ihr im Rahmen von den Paragon Aktionswochen den Paragon Partition Manager 10 für lau in die Arme! Das Programm ist zu Windows XP, Vista und 7 kompatibel und unterstützt sogar 64-Bit Systeme, was mir gerade gelegen kommt, da ich mit dem Kauf von Windows 7 auf 64-Bit umsteige.

Alles was ihr tun müsst, ist noch heute (wichtig!) auf diese Seite von GAOTD zu gehen und euch die Software für dein System (32- oder 64-Bit) zuladen und zu installieren. Letzteres ist auch wichtig, da morgen die Installation sowie Download der Software nicht mehr möglich ist. Bei der Installation werdet ihr aufgefordert einen Key einzugeben. Diesen erhaltet ihr ganz einfach über den Button in der Installation, der euch zu dieser Seite führt, wo ihr eure Email, Name sowie Sprache angeben müsst.

Das wars, viel Spaß beim Partitionieren!

[via MyDealz]

Microsofts Anti-Viren Programm (Security Essentials) ist da

Wie manche von euch wahrscheinlich wissen, arbeitet Microsoft schon lange an einer kostenlosen Antiviren-Lösung für die Nutzer des hauseigenen Betriebssystems Windows. Nachdem das erste Programm Microsoft OneCare scheiterte, das heißt qualitativ und preistechnisch nicht akzeptabel war, versucht es Microsoft an einer kostenlosen Lösung. Das ganze Programm nennt sich Microsoft Security Essentials und bietet ersten Tests zufolge ganz passable Ergebnisse. Trotzdem kann es nicht mit kostenpflichtigen Lösung von Unternehmen mithalten, die sich auf Sicherheitslösungen spezialisiert haben.

Wie auch immer: Microsofts AV-Programm (MSE) kann man ab sofort für Windows XP, Vista und 7 downloaden:

LINK

Lust auf Star Wars: The Old Republic?

Wie ich gerade gelesen habe, startet für das von Lucas Arts und Bioware entwickelte MMO Star Wars: Knights of The Old Republic die Closed Beta. Wer also Lust auf Techtelmechtel mit Lichtschwerten und anderen Spielchen mit der Macht hat, sollte sich schleunigst bei der Website für die Testphase anmelden, die Plätze sind nämlich begrenzt. Frühere Betaanmelder sollen dem Hersteller nach bevorzugt werden. Wie viele Plätze insgesamt verfügbar sind, ist nicht bekannt. Also schnell anmelden!

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=CWpQZNld8i0[/youtube]

Wie begehrt das Spiel ist, merkt man an dem enormen Ansturm: Innerhalb von wenigen Stunden ging die Website down. Von nun ist die Website leider nicht mehr verfügbar und man wird zu einer Wartungsmeldung umgeleitet. „In den nächsten Stunden“ soll die Anmeldung wieder verfügbar sein. Ich bin gespannt und werde versuchen in die Beta rein zurutschen 🙂

DirectX 11 auf Windows Vista installieren

Mit der Veröffentlichung von Windows 7 hält auch die neue Grafikschnittstelle DirectX 11 Einzug. Doch nicht nur Käufer von Windows 7 sollen in den Genuss neuer Grafikprachten kommen. Nein, auch Windows Vista User haben die Möglichkeit, das neue DirectX zu installieren, um auch die neusten Spiele in bester Grafik zocken zu können (eine entsprechende Hardwareausrüstung vorausgesetzt natürlich).

Die Final von DirectX 11 ist schon längst fertig gestellt, doch Microsoft will erst mit dem Service Pack 3 Windows Vista die Einbindung von DirectX 11 gewähren. Vorerst soll das Upgrade der Hardwareschnittstelle in Windows 7 bereit sein. Erst später soll dann -wie gesagt- das Update für Vista kommen. Doch das warten muss nicht unbedingt sein.

Microsoft hat nun eine erste Betaversion von DX11 für Windows Vista veröffentlicht. Diese liegen auf den Beta Update Servern und sind somit nicht so einfach für normale User zugänglich. Doch TomsHardware hat nun eine Anleitung entwickelt wie man das Update trotzdem bekommt.

Dazu ist auch nicht viel Handarbeit nötig. TomHardware legt gleich noch ein Tool bereit, was 2 Registryeinträge automatisch ändert. Das ist nötig, damit Windows auf die Updateserver zugreifen kann. Jetzt einfach nur mal Windows nach Updates suchen lassen und warten. Der Rest geschieht von alleine.

Alles weitere in Bildern sowie das Tool findet ihr auch TomsHardware.

P.S.: Wie es scheint (so liest man jedenfalls in den Comments zu dem Artikel bei TH), funktioniert dieser Trick nur mit der englischen Version von Windows Vista. Schade, dann bleiben die deutschen User wohl im Regen stehen…

Zensursula hat selber keinen blassen Schimmer…

… wo Kinderpornografie geächtet wird. Das wird aus einer Antwort von dem Portal abgeordnetenwatch deutlich. Zuvor wurde hingegen immer gerne auf Indien oder afrikanische Länder verwiesen, was allerdings immer erfolgreich widerlegt werden konnte. Da bleibt unserer Ursula von der Leyen nicht mehr viel. Also musste eine neue Ausrede her. Hier ist sie:

vielen Dank für Ihre Nachfrage. Ich bitte um Verständnis dafür, dass ich an dieser Stelle nicht einzelne Länder herausgreifen und sie öffentlich an den Pranger stellen möchte. Das wäre hier auch nicht der richtige Ort.

Ah ja. Wo soll man es denn dann „verraten“? Wie wäre es mit einer Halle voller älterer Semester, deren Nichtwissen man über dieses Thema ausnutzen könnte, um immer wieder dieselben Märchen aufzutischen?

[via Netzpolitik]

Ich falle fast vom Glauben ab… (Beckstein und die Killerspiele)

So meinte unser geliebter Günther Beckstein doch in einem Vortrag vor Seniorenpublikum:

Das Spiel Counter-Strike wurde von der US-Army entwickelt, um die Gewaltschwelle bei den Soldaten herabzusetzen. Derartige Spiele gehören nicht nur zensiert, sondern verboten!

Mit platzt bald echt der Kragen. Zum einen wäre an diesem Zitat zu bemängeln (und es gibt Einiges zu bemängeln), dass Counter-Strike -oder wie von uns Computer Freaks Chakas kurz CS genannt- keineswegs von der US-Army entwickelt wurde. Nein, das Spiel wurde von Valve entwickelt, die in keinerlei Kontakt zu der Army stehen (behaupte ich jetzt einfach mal). Mich würde mal interessieren, was Valve selbst dazu sagt… Nein, unser Becki meinte wahrscheinlich das Spiel Americas Army. Dieses Spiel wurde in der Tat von der Army entwickelt. Aber…

„Ich falle fast vom Glauben ab… (Beckstein und die Killerspiele)“ weiterlesen

Piratenpartei goes Batman!

Die Piratenpartei Schleswig Holstein hat gestern eine spektakuläre Lightshow organisiert. Grund für dieses Spektakel war die Stallorder des Schleswig-holsteinischen Zeitungsverlag (SHZ), der kleine Parteien wie die freien Wähler oder eben die Piraten ausgeladen hatte. Um auf diesen undemokratischen Zustand aufmerksam zu machen, haben kreative Piraten mit freundlicher Unterstützung der Lichtkunst24 kurzer Hand einen Scheinwerfer organisiert, der solche Power hatte, um das Logo der Piraten auf das Redaktionsgebäude des Zeitungsverlags zu werfen. Die Polizei war übrigens auch vor Ort und kam in der Annahme, man wollte das Gebäude mit Farbe streichen. Dem war aber nicht so. Alles lief sehr friedlich ab.

Hier ein paar Impressionen in Bilder:

Übrigens: Wer das Batman-Pirates Bild als Desktophintergrund haben möchte: bathroomreading hat sich die Mühe gemacht und das Bild ein bisschen aufgepeppt!

Will Microsoft EA kaufen?

Huch, was geht denn da ab? Nach neuesten Gerüchten zu urteilen hat die Redmonder Softwareschmiede wohl angeblich vor, den Spielepublisher und Entwickler Electronic Arts zu schlucken. Xephir vom gleichnamigen Blog findet diese Nachricht eher erschreckend als schön. Er hat die Befürchtung, dass Lizenzen für hochgrad qualitative Spiele wie Bioshock an Microsoft gehen könnten und durch die Exklusivrechte dann dazu verwendet werden, um die Games für die XBox zu releasen. Ich persönlich fände das nicht so schlimm.

Microsoft hat neben der hauseigenen Konsole auch noch die Windows Plattform. Es könnte also sein, dass endlich mal wieder tolle Titel exklusiv für den PC erscheinen und den Markt dafür pushen. Microsoft selbst hat mal verlauten lassen, den PC als Spieleplattform wieder mehr zu etablieren. Ich fände das super. Denn der PC ist bei weitem die beste Konsole der Welt!

Darüber hinaus muss man auch sagen, dass viele Titel gute Titel von EA sowieso schon auf einer bestimmten Plattform etabliert sind. Da wäre zum einen Sims. Ich bin kein Sims-Fan, aber dieses Spiel wird weitgehend nur auf dem PC gezockt. Ebenso wie Crysis oder Command & Conquer. Letzteres soll mit Tiberian Twilight nun auch in die letzte Runde gehen.

Von daher darf man ruhig weiter gespannt sein, wie es mit der Geschichte weiter geht.

iPhone mit ausklappbarer Tastatur

Gerade ist ein iPhone mit einer sensationellen Neuerung aufgetaucht. Es handelt sich dabei um ein modifiziertes Gerät, was mittels einer App eine komplette Tastatur mechanisch und vollautomatisch ausklappen kann. Diese Entwicklung ist revolutionär, hatte das iPhone bisher nur eine virtuelle, auf dem Bildschirm dargestellte Tastatur, die bei manchen Menschen im Winter zu Problemen führte, falls man mit Handschuhen das Gerät bedienen wollte. Dieses Problem gehört nun der Vergangenheit an. Man sehe und staune:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=W3UoYdATVDI[/youtube]

Auf den zweiten Blick wird allerdings klar: Das Video ist ein Fake und der ganze Beitrag hier nur blöde Satire und keinesfalls Ernst zu nehmen. Dennoch kann man festhalten, dass das Video sehr gut gemacht wurde. Diese ganze Animation war bestimmt eine Menge Arbeit.