Der Windowseditor als Tagebuch – ja, es geht!

Ihr wolltet schon immer ein digitales Tagebuch, habt aber keine Ahnung, wie man das anstellen könnte? Dann hat Basic Thinking nun die passende Lösung für euch: Den Windows Editor!

Ja ganz recht. Durch einen kleinen Trick lässt sich der Editor als Logbuch missbrauchen. Alles was man dafür tun muss ist, den Editor zu öffnen und .LOG in die erste Zeile zu schreiben. Danach speichert ihr das Dokument als Textdokument (*.txt) ab. Nach nochmaligem Öffnen dieses Textdokumentes mittels des Editors fügt Windows (bzw. der Editor) einen Zeitstempel dem Dokument hinzu.

[via, BasicThinking]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.