Mitglieder der Piratenpartei verlangen Rücktritt von Bodo Thiesen

Besonders bei Twitter ist sie die populärste Partei: Die Piratenpartei. Doch in letzter Zeit scheint es nicht so gut zu laufen, wie man es anfangs annahm. Nun wirft auch noch ein Parteimitglied mit rechter Propaganda durch die Gegend und ist wohl auch gegen die Bekämpfung von kinderpornografischen Material (via ruhrbarone). Mittlerweile hat der Betroffene Bodo Thiesen seine Thesen dementiert und als dummes altes Geschwätz hingestellt. Doch das reicht den Mitgliedern nicht. Sie fordern nun in einen offenen Brief das Mitglied auf, seine Mitgliedschaft in der Piratenpartei nochmals zu überdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.