GIGA.de ist gerettet! IGN führt die Website weiter.

Die Nachricht macht gerade in vielen Newsportalen ihre Runde: Das amerikanische Gamingportal IGN wird in Zukunft die GIGA-Website hosten. Somit dürfte Abschaltung derselbigen wohl gesichert sein, nachdem Premiere vor Wochen das Ende des Senders verkündet hat. Eine Wiederaufnahme des Sendebetriebs ist aber trotzdem sehr unwahrscheinlich.

Bei IGN handelt es sich, wie gesagt, um ein amerikanisches Gamingportal, das mit dem Kauf von GIGA.de den Sprung nach Deutschland schaffen will. Zunächst ist IGn nur in Großbritannien bekannt.

Ich freue mich auf jeden Fall, dass – zumindest – die Website online bleibt. Es wäre eine Schande gewesen eine so riesige Community abzuschalten.

Ein Gedanke zu „GIGA.de ist gerettet! IGN führt die Website weiter.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.