Berliner Nachtaxe – Michael Kessler kutschiert Leute nachts durch Berlin, live!

Vor einigen Tagen habe ich mal einen Eintrag in der Nightly Blogging Kategorie veröffentlicht. Nun dachte ich, dass ich diese Kategorie mal ausbauen werde. In dieser Kategorie werden nur Artikel gespeichert, die nach 00:00 Uhr veröffentlicht werden. So, nun aber zurück zum Thema!

Was ich euch heute Nacht präsentiere, ist die Sendung „Nacht-Taxe“, die Sonntags immer um halb elf beim rbb läuft. In dieser Sendung spielt Michael Kessler, dem der ein oder andere bestimmt aus switch reloaded bekannt sein dürfte, Taxifahrer und kutschiert nachts wildfremde Leute quer durch Berlin. Ich schaue diese Sendung gerade zum ersten Mal und finde es recht amüsant.

Berliner Nacht-Taxe

Was aber das eigentlich interessante dabei jetzt ist, ist die Tatsache, dass es seit der heutigen Sendung auch noch einen LIVE-Stream gibt, bei dem ihr bei den Dreharbeiten zuschauen könnt. Denn: Die Sendung wird zwar Sonntag ausgestrahlt, Freitag aber aufgezeichnet. Das heißt, ihr könnt im LIVE-Stream die Sendung ungeschnitten gucken! Das ist deswegen spannend, da die besten Szenen natürlich immer raus geschnitten werden. Darüber hinaus ist der Kessler echt lustig und seine Gäste immer gut drauf (was sehr wahrscheinlich auch an der Uhrzeit liegen dürfte;)). Erfahren habe ich über den LIVE-Stream übrigens über Twitter. Michael Kessler twittert nämlich auch.

Natürlich ist das noch ein Pilotprojekt, bei dem die ein oder anderen Schnitzer noch dabei sind. So gibt es teilweise heftige Ruckler. Das ist aber weiter gar nicht schlimm, da der Kessler das mit seiner erfrischenden Weise wieder wett macht.

Im Endeffekt werde ich wohl mal öfter bei dem LIVE-Stream einschalten, der -soweit ich informiert bin- wohl immer Freitag ab 23:00 eingeschaltet wird. Das hängt natürlich immer von den Drehzeiten ab. Für mich aber der Nacht-Tipp der Woche! 🙂

Die Adresse zu dem Stream findet ihr übrigens hier. Viel Spaß!

Ein Gedanke zu „Berliner Nachtaxe – Michael Kessler kutschiert Leute nachts durch Berlin, live!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.