Tuz ist das neue Linux Maskottchen

Jedenfalls für 3 Monate. Denn Tux, das eigentliche Maskottchen für das kostenlose Betriebssystem Linux, ist derzeit im Urlaub.

Tuz ist ein Beuteteufel, oder auch Tasmanischer Teufel gennant. Dem ein oder anderen mag dieses Tierchen auch aus den Warner Brother Charakteren (Taz) bekannt sein. Jedenfalls ist dieses Tier, das wie der Name schon verrät in Tasmanien beheimatet ist, vom Aussterben bedroht. Der Grund dafür ist eine Krebserkrankung im Gesicht, die viele Beutelteufel befällt.

Tuz wird in der Linuxversion 2.6.29 das „Original“ Tux kurzzeitig ersetzen. Die Linuxentwickler wollen damit auf die Rettung des Tasmanischen Teufels aufmerksam machen und zum Spenden aufrufen. Damit man Tux nicht ganz vergisst, hat man Tuz eine gelbe Nase aufgesetzt.

Letztendlich ist das doch mal eine nette und sinnvolle Aktion. Ich finde es super, dass sich die Linuxentwickler um eine bedrohte Tierart kümmert. Hut ab!

2 Gedanken zu „Tuz ist das neue Linux Maskottchen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.