PlayStation palmar hidradentitis – Die Playstation-Hautkrankheit

Kaum zu glauben, aber Schweizer Wissenschaftler haben jetzt eine Hautkrankheit entdeckt, die von zu hohem Playstation-Konsum kommt. Die Krankheit nennt sich PlayStation palmar hidradentitis und hat ihre Ursache in der Überanspruchung der Handflächen. Die Folge davon sind dann kleine, schmerzhafte Bläschen , die sich an den Händen bilden.

Allerdings wurde bei dieser Studie nur eine Person (ein 12-jähriges Mädchen) untersucht, aber schon Millionen Konsolen verkauft. Es ist also lediglich ein Einzelfall. Die Bläschen verschwinden übrigens nach 10 Tagen Konsolenentzug.

Letztendlich finde ich diesen Vorfall aber ganz interessant. Es gibt also wirklich solche Extrem-Daddler, die den ganzen Tag nichts anderes machen, als das Plastiksteuergerät in der Hand zu haben. Könnte jemand bitte die Eltern informieren, die dem Kind sagen sollen, dass es noch außerhalb der Spielstation eine Welt gibt? Mensch was bin ich in dem Alter draußen rum gerannt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.