Uwe Boll hat die goldene Himbeere

Nun ist es im Prinzip offiziell bewiesen: Uwe Boll macht die schlechtesten Filme. Was mir schon längst klar war, wurde nämlich gestern bei den Anti-Oscars präsentiert. Uwe Boll war sogar sechs mal nominiert und erhält Auszeichnungen für die schlechteste Regieleistung, sowie für das „schlechteste Lebenswerk“.

Ich habe aber so das Gefühl, dass sich der selbst-ernannte Spieleregisseur (leider) nicht entmutigen lässt, weshalb wir seine Verschnitte bestimmt noch ertragen müssen. Bleibt nur eine Frage: Welche Publisher geben diesem Menschen die Lizensen für die Filmumsetzungen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.