GTA IV – Start nicht geglückt

Exakt seit heute ist GTA IV für den PC auf dem Markt. Mensch ich freu mich tierisch auf das Spiel. Wie viele Stunden habe ich in GTA: San Andreas verbracht. Das Spiel bietet so viele Möglichkeiten. Die genaue Stundenanzahl möchte ich gar nicht wissen, denn sonst würde ich wahrscheinlich umkippen. Alles war super bei San Andreas. Doch was ist denn jetzt mit GTA IV?

Das Spiel kassierte in der Presse teils traumhafte Wertungen. Das galt jedoch nur für die Konsolen. Nun sind die PC’ler dran und somit tauchen auch die ersten technische Probleme auf. GTA soll mit der 4870 und 4850 von AMD/ATi den Dienst verweigern. Das ist aber nichts gegen das Kopierschutz-Aktivierungs-Gehampel.

Die Installation läuft friedlich über den Bildschirm. Doch danach geht’s erst richtig los. Neben dem Hauptspiel müssen unter anderem noch Rockstar Games Social Club, Flash, .NET Framework und Games for Windows installiert werden. Gut, gegen die .NET Schnittstelle sag ich nichts. Aber wenn ich höre, dass man diesen Social Club und Games for Windows installieren MUSS, um überhaupt das Spiel starten zu können (wenn es denn startet), flip ich aus.

Ich habe es aber praktisch schon vorgesehen. SecuRom ist Mist. Emulationssoftware wird bemängelt, obwohl diese gar nicht installiert ist. Hallo? Und wenn sie installiert ist, muss man sie abschalten. Ja aber was interessiert es ein Spiel, was ich auf meinem Rechner habe, wenn es nicht ins Spiel eingreift? Emulationssoftware ist nicht immer für illegale Sachen gedacht. Wenn ich mir z.B. die neueste OpenSource DVD runterlade, will ich nicht immer einen Rohling verbrauchen. Die Dinger gibt es ja schließlich nicht umsonst.

Dass man sich dazu dann noch bei mehreren Sachen anmelden muss, um überhaupt mal loslegen zu können, schärft die Sache noch. Ich werd meine Philosophie weiterführen: SecuRom kommt mir nicht auf den Rechner! Und das halte ich auch bei einem Spiel wie GTA, auch wenn es (mal gestartet) grandios ist.

Sonderlich begeistert sind die Fans auch nicht. Guckt man auf Amazon, ist das Ranking für GTA deutlich gesunken. Waren es vorher 4-5 Sterne, pendelt sich die Berwertung nun bei 2 Sternen ein. Es gibt mehr 1-Stern Bewertungen als andere überhaupt. Ich zitiere mal eine Rezension:

Wer jetzt glaubt, nach der Installation einfach loslegen zu können, sieht sich getäuscht. Kein Eintrag im Startmenü für GTA IV. Nur für den zwangsweise mitinstallierten „Rockstar Social Club“. Startet man die GTAIV.exe aus dem Installationsverzeichnis, wird ebenfalls erstmal der „Rockstar Social Club“ gestartet, der zunächst nach Anmeldung bzw. Registrierung verlangt.

Laut Readme.txt geht es auch ohne, also auf „überspringen“ geklickt. Aber Offline Spielen ist dann immer noch nicht, denn das Social Club Zeugs beharrt auf der Installation der neuesten Version von Microsofts „Games for Windows Live“ Version. Das auch noch runtergeladen und installiert. Laut readme.txt soll es auch ohne Anmeldung da gehen, also hab ich die auch nicht gemacht.

[…]
Dann der nächste Hammer: Speichern nicht möglich. Das geht nur, wenn man bei dem Games for Windows Zeugs angemeldet ist.

Rockstar, aufwachen!

Ein Gedanke zu „GTA IV – Start nicht geglückt“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.